office@telecomsoftware.com
22
Apr

Alles anders als geplant – mit samwin im Home Office

Am 16. März war es soweit…. Nach 5-wöchigen Krankenstand, bedingt durch einen Skiunfall, durfte ich endlich wieder ins Büro! Die Vorfreude war groß, denn neben meiner liegengebliebenen Arbeit habe ich meine Kollegen und den Büroalltag sehr vermisst.

Alles anders als geplant

Doch die Entwicklungen um COVID brachten es leider mit sich, dass die meisten meiner Kollegen nun selbst von zuhause aus arbeiteten und ich allein die großen Hallen betrat.
Es ist schon komisch in ein Büro zu kommen, welches normalerweise voll von Leben ist und nun so gespenstisch still…
Ich packte also zusammen was ging, nahm Laptop, Headset, Tastatur und Maus und verabschiedete mich ebenfalls ins Home Office.

Quarantäne in Tirol und Kabelsalat im Wohnzimmer

Die verhängte Quarantäne in Tirol machte eine Installation unserer Techniker bei mir unmöglich, so dass ich mich selbst damit auseinandersetzen musste und erstmal meinen verursachten Kabelsalat sortieren durfte. Ich hatte Bedenken, ob ich das wirklich allein hin bekomme und wirklich ganz normal von zuhause aus arbeiten kann.

samwin machts möglich

Unkompliziert und schnell – so einfach konnte selbst ich als Laie die samwin-Lösung zuhause einrichten. Ich war total begeistert. Es ist so konzipiert, dass es völlig ausreicht aus einen Laptop mit installiertem Client, sowie ein Headset zu nutzen und eine VPN Verbindung zum Unternehmen aufzubauen.
Zu meiner Freude konnte ich nun ohne größere Zwischenfälle meine Aufgaben erledigen, auf Dokumente zugreifen und Anrufe entgegennehmen und weiterleiten. Blende ich mal meine Familie aus, hätte ich auch im Büro sitzen können.

Ungewöhnliche Situationen brauchen ungewöhnliche Maßnahmen

Die Herausforderung ist groß, aber bei uns ist das Home Office zu einem festen Bestandteil des Tagesablaufes geworden. Wir haben eine kleine Wohnung und so kurzerhand ein 4er Familien-Büro eröffnet. Mein Mann und die schulpflichtigen Kinder arbeiten genau wie ich jeden Tag vom Wohnzimmer aus. Es wird gekocht, gelernt, telefoniert und vieles mehr. Gemeinsam und doch jeder für sich.

2 Contact-Center in einem Wohnzimmer

Wie es der Zufall so will, nutzt auch die Firma meines Mannes die samwin-Lösung. So haben wir 2 verschiedene Contact-Center in einem Wohnzimmer.
Dazu geben mir die kabellosen Kopfhörer die Möglichkeit, ein Gespräch aus jedem Winkel der Wohnung anzunehmen und manchmal ganz nebenbei ein bisschen Hausarbeit zu erledigen.

Ich finde, so lässt sich auch eine Krise wie Corona leicht von zuhause aus überbrücken.
Trotz allem freue ich mich wieder auf die Zeiten, in denen ich samwin wieder in der Firma nutzen kann.
Gut, dass ich dafür keinen Techniker brauche.

 

Autor: Maria Duman, Office

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *